new academic press » » Grenzüberschreitendes Naturgefahrenmanagement und regionale Problemlösungsmöglichkeiten

 

Bußjäger, Peter; Fischler, Renate; Greiter, Andreas (Hrsg.)

Grenzüberschreitendes Naturgefahrenmanagement und regionale Problemlösungsmöglichkeiten 

ISBN: 978-3-7003-2182-8
Umfang: 150 Seiten
Einband: Paperback
Ersch.datum: Juni 2020
Reihe: Schriftenreihe des Instituts für Föderalismus , Band 130

 17.50

Der Klimawandel, die fortschreitende Ausdehnung des Siedlungsraums sowie die dichte Bebauung stellen den Alpenraum vor Herausforderungen in Bezug auf Naturgefahren wie Überschwemmungen, Muren, Erdrutsche, Steinschläge oder Lawinen. Diese Naturgefahren machen an den Landesgrenzen nicht Halt. Daher ist ein effizientes grenzüberschreitendes Naturgefahrenmanagement von entscheidender Bedeutung.
Gegenstand des Bandes ist die Prüfung des geltenden Rechts in diesem Bereich im Hinblick auf grenzübergreifende Zusammenarbeit, um mögliche Änderungen in Betracht zu ziehen. Darüber hinaus soll eine rechtliche Analyse klären, welche Fragen im Bereich des Naturgefahrenmanagements durch einen internationalen Vertrag geregelt werden könnten oder ob informelle Instrumente der Zusammenarbeit ausreichen würden. Weiters ist es auch von Interesse, welche Aufgaben und Zuständigkeiten in diesem Kontext welcher nationalen Governance-Ebene unterliegen.

In Kürze lieferbar, Bestellung vorgemerkt
Kategorie: .
Schlüsselworte: , , .
(LND) Verfassungs- und Verwaltungsrecht

Der Klimawandel, die fortschreitende Ausdehnung des Siedlungsraums sowie die dichte Bebauung stellen den Alpenraum vor Herausforderungen in Bezug auf Naturgefahren wie Überschwemmungen, Muren, Erdrutsche, Steinschläge oder Lawinen. Diese Naturgefahren machen an den Landesgrenzen nicht Halt. Daher ist ein effizientes grenzüberschreitendes Naturgefahrenmanagement von entscheidender Bedeutung.
Gegenstand des Bandes ist die Prüfung des geltenden Rechts in diesem Bereich im Hinblick auf grenzübergreifende Zusammenarbeit, um mögliche Änderungen in Betracht zu ziehen. Darüber hinaus soll eine rechtliche Analyse klären, welche Fragen im Bereich des Naturgefahrenmanagements durch einen internationalen Vertrag geregelt werden könnten oder ob informelle Instrumente der Zusammenarbeit ausreichen würden. Weiters ist es auch von Interesse, welche Aufgaben und Zuständigkeiten in diesem Kontext welcher nationalen Governance-Ebene unterliegen.