Peter Bußjäger / Christian Gsodam

Migration und Europäische Union: Multi-Level-Governance als Lösungsansatz

In Kürze lieferbar, Bestellung vorgemerkt

Das Thema der Migration ist seit Jahren, aber insbesondere seit 2015 ein Dauerbrenner der Europapolitik. Es ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass es aufgrund seiner Breite sehr viele und unterschiedliche, wenn auch teils interdependente und korrelierende Aspekte beinhaltet.
Band 133 der Schriftenreihe des Instituts für Föderalismus befasst sich vor diesem Hintergrund im Wesentlichen mit vier Themenkreisen: dem Asylrecht, der wirtschaftlichen Zuwanderung in die Europäische Union, der innereuropäischen Arbeitnehmer- und Personenfreizügigkeit sowie der Integration von Migranten. In der politischen Debatte zur “Migration” werden diese Themen häufig vermischt, obwohl sie jeweils unterschiedliche (kompetenz-)rechtliche, politische und wirtschaftliche Grundlagen aufweisen. Um die Debatte zu versachlichen und um schrittweise tragfähige Lösungsansätze zu erreichen, ist eine klarere Trennung der Diskussion und Behandlung der einzelnen Sachbereiche nötig.