Negar Hakim / Marina Döring-Williams

transformation tradition. moscheen im wandel

 15.00

Inwiefern kann Sakralarchitektur in die Moderne transformiert werden, ohne dabei das Bewusstsein für Tradition zu verleugnen? Oder ist es an der Zeit, traditionelle Ansätze zu brechen, um vermeintlich mit der Zeit zu gehen? Was braucht eine Moschee, ob traditionell oder modern, tatsächlich, um als andächtiger Ort verstanden werden zu können?

Im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung wurden 24 ausgewählte Moscheen aus vier Kontinenten in Hinblick auf Raum, Architektur, Konstruktion und Nutzungspotenzialen analysiert und kritisch beleuchtet. Wie gehen die Architekten mit der Frage der Transformierung der Tradition um und setzen sie neue Maßstäbe, die den „Ort des Niederwerfens“ in das 21. Jahrhundert katapultieren?