new academic press » » Lust auf Peru?

 

Erika Schuh

Lust auf Peru? 

Aus dem Tagebuch einer Weltenbummlerin

ISBN: 978-3-99036-010-1
Umfang: 194 Seiten
Einband: Paperback
Ersch.datum: Juli 2015

 17.00

„“Als ich in Chocope eintreffe, ist es finstere Nacht. Das Bustaxi nach Magdalena wartet schon. Es ist der älteste und klapprigste Kleinbus, den das Dorf kennt. Er lautet auf den Namen Victor. Der Sieger. Allein die vielen Jahre, die er gedient hat, rechtfertigen den Namen. Der Motor springt an. Das Fahrzeug setzt sich in Bewegung. Es fährt bedächtig, fast ausschlieβlich im zweiten Gang und gibt alle nur denkbaren Geräusche von sich. Es rasselt und quietscht. Es ächzt und knattert. Es klingelt und knarrt. Aber wir kommen voran und irgendwann an. Im Übrigen eilt hier gar nichts.““

„“Lust auf Peru?““, fragt mich meine Freundin Martha in einer Mail. Warum nicht! Ich erfahre von LoKa, einer NGO in Wien, dass Freiwillige für ein Englisch-Projekt in Magdalena de Cao gesucht werden. Daneben würde ausreichend Zeit bleiben, um das vielseitige Land kennen zu lernen. Der Seele würde diese Nahrung guttun. Das flüstert sie mir zu. Und zuvor würde sie einen Stopp in Buenos Aires einlegen. Zum Tanzen. Das hatte sich die frischgebackene Tanguera auf die Wunschliste gesetzt …

Erika Schuh wurde 1974 in Wr. Neustadt geboren. Neun Jahre unterrichtete sie in einer Volksschule in Wien. Von 2004 bis 2010 lebte und arbeitete sie in Frankreich. Seither widmet sie ihr Leben dem Reisen und Schreiben. Mehr dazu auf ihrer Webseite: www.erikaschuh.at.

Kategorie: .
Schlüsselworte: , .

„“Als ich in Chocope eintreffe, ist es finstere Nacht. Das Bustaxi nach Magdalena wartet schon. Es ist der älteste und klapprigste Kleinbus, den das Dorf kennt. Er lautet auf den Namen Victor. Der Sieger. Allein die vielen Jahre, die er gedient hat, rechtfertigen den Namen. Der Motor springt an. Das Fahrzeug setzt sich in Bewegung. Es fährt bedächtig, fast ausschlieβlich im zweiten Gang und gibt alle nur denkbaren Geräusche von sich. Es rasselt und quietscht. Es ächzt und knattert. Es klingelt und knarrt. Aber wir kommen voran und irgendwann an. Im Übrigen eilt hier gar nichts.““

„“Lust auf Peru?““, fragt mich meine Freundin Martha in einer Mail. Warum nicht! Ich erfahre von LoKa, einer NGO in Wien, dass Freiwillige für ein Englisch-Projekt in Magdalena de Cao gesucht werden. Daneben würde ausreichend Zeit bleiben, um das vielseitige Land kennen zu lernen. Der Seele würde diese Nahrung guttun. Das flüstert sie mir zu. Und zuvor würde sie einen Stopp in Buenos Aires einlegen. Zum Tanzen. Das hatte sich die frischgebackene Tanguera auf die Wunschliste gesetzt …

Erika Schuh wurde 1974 in Wr. Neustadt geboren. Neun Jahre unterrichtete sie in einer Volksschule in Wien. Von 2004 bis 2010 lebte und arbeitete sie in Frankreich. Seither widmet sie ihr Leben dem Reisen und Schreiben. Mehr dazu auf ihrer Webseite: www.erikaschuh.at.

Website Erika Schuh