new academic press » » Haus? Geschichte? Österreich?

 

Warenkorb anzeigen „Die Pölzers“ wurde deinem Warenkorb hinzugefügt.

Winkelbauer, Thomas (Hrsg.)

Haus? Geschichte? Österreich? 

Ergebnisse einer Enquete über das neue historische Museum in Wien

ISBN: 978-3-7003-1965-8
Umfang: 300 Seiten
Einband: Paperback
Ersch.datum: Mai 2016
Reihe: Austriaca , Band 10

 34.00

„Seit vielen Jahren ist es geplant, nun soll es realisiert werden: ein historisches Museum bzw. ein „“Haus der Geschichte““, das die jüngere Geschichte Österreichs beleuchtet, in einem europäischen und internationalen Kontext darstellt und einem breiten Publikum vermittelt. Ob Österreich ein derartiges Museum bzw. „“Haus““ tatsächlich „“braucht““, wie es sich in der vielfältigen Museumslandschaft Österreichs positionieren könnte und wie es inhaltlich und museumsdidaktisch gestaltet werden kann, damit befasste sich am 12. Oktober 2015 eine hochkarätig besetzte Enquete in Wien, die vom Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und deren Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung veranstaltet wurde. In dem Band werden die von prominenten österreichischen HistorikerInnen und Museumsfachleuten gehaltenen Referate sowie einige weitere einschlägige Beiträge publiziert.

Mit Beiträgen von Eva Blimlinger, Gerhard Botz, Andrea Brait, Ernst Bruckmüller, Gottfried Fliedl, Wolfgang Häusler, Michael Hochedlinger, Hannes Leidinger, Wolfgang Maderthaner, Brigitte Mazohl, Michael Mitterauer, Wolfgang Muchitsch, Johanna Rachinger, Oliver Rathkolb, Manfried Rauchensteiner, Helmut Rumpler, Dirk Rupnow, Heidemarie Uhl, Karl Vocelka, Thomas Winkelbauer.“

Kategorie: .
Schlüsselworte: , , .
(NHD) Europäische Geschichte
(1DFA) Österreich

„Seit vielen Jahren ist es geplant, nun soll es realisiert werden: ein historisches Museum bzw. ein „“Haus der Geschichte““, das die jüngere Geschichte Österreichs beleuchtet, in einem europäischen und internationalen Kontext darstellt und einem breiten Publikum vermittelt. Ob Österreich ein derartiges Museum bzw. „“Haus““ tatsächlich „“braucht““, wie es sich in der vielfältigen Museumslandschaft Österreichs positionieren könnte und wie es inhaltlich und museumsdidaktisch gestaltet werden kann, damit befasste sich am 12. Oktober 2015 eine hochkarätig besetzte Enquete in Wien, die vom Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und deren Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung veranstaltet wurde. In dem Band werden die von prominenten österreichischen HistorikerInnen und Museumsfachleuten gehaltenen Referate sowie einige weitere einschlägige Beiträge publiziert.

Mit Beiträgen von Eva Blimlinger, Gerhard Botz, Andrea Brait, Ernst Bruckmüller, Gottfried Fliedl, Wolfgang Häusler, Michael Hochedlinger, Hannes Leidinger, Wolfgang Maderthaner, Brigitte Mazohl, Michael Mitterauer, Wolfgang Muchitsch, Johanna Rachinger, Oliver Rathkolb, Manfried Rauchensteiner, Helmut Rumpler, Dirk Rupnow, Heidemarie Uhl, Karl Vocelka, Thomas Winkelbauer.“

Leseprobe