new academic press » » Medienimpulse 2012-2013

 

Barberi, Alessandro; Ballhausen, Thomas; Berger, Christian; Horvatic, Eva; Kaiser-Müller, Katharina; Swertz, Christian; Trültzsch-Wijnen, Christine (Hrsg.)

Medienimpulse 2012-2013 

ISBN: 978-3-7003-1902-3
Umfang: 466 Seiten
Einband: Paperback
Ersch.datum: Juni 2014

 29.90

„Die medienimpulse sind eine vom österreichischen Bundesministerium für Bildung und Frauen (BM / BF) geförderte medienpädagogische Fachzeitschrift, die seit 1992 auf unterschiedlichsten Ebenen der Frage nachgeht, wie (neue) Medien in die konkrete
Unterrichtspraxis eingreifen und wie dieser Zusammenhang wissenschaftlich reflektiert wird.
Diesem Erkenntnisinteresse folgend werden die Beiträge der verschiedenen Ressorts seit 2009 unter www.medienimpulse.at online publiziert.
Mit diesem Band legt die Redaktion der medienimpulse nun erneut in Druckform einen Querschnitt der Onlineausgaben von 2012 bis 2013 vor, die folgenden Schwerpunktthemen
gewidmet waren:

1 / 2012 Repräsentation(en) der Shoah
2 / 2012 Biomacht, Biopolitik, Biomedien
3 / 2012 Medienbildung im Kontext der „“PädagogInnenbildung NEU““
4 / 2012 Soziale und mediale Räume
1 / 2013 Normen und Normierungen
2 / 2013 Freiwillig, selbstbestimmt, selbst organisiert?
Medienpädagogische Zugänge in geteilten Zeiträumen
3 / 2013 Visuelle Historiografien. Comics zwischen Reflexion
und Konstruktion von Geschichte(n)
4 / 2013 Medialer Habitus“

„Die medienimpulse sind eine vom österreichischen Bundesministerium für Bildung und Frauen (BM / BF) geförderte medienpädagogische Fachzeitschrift, die seit 1992 auf unterschiedlichsten Ebenen der Frage nachgeht, wie (neue) Medien in die konkrete
Unterrichtspraxis eingreifen und wie dieser Zusammenhang wissenschaftlich reflektiert wird.
Diesem Erkenntnisinteresse folgend werden die Beiträge der verschiedenen Ressorts seit 2009 unter www.medienimpulse.at online publiziert.
Mit diesem Band legt die Redaktion der medienimpulse nun erneut in Druckform einen Querschnitt der Onlineausgaben von 2012 bis 2013 vor, die folgenden Schwerpunktthemen
gewidmet waren:

1 / 2012 Repräsentation(en) der Shoah
2 / 2012 Biomacht, Biopolitik, Biomedien
3 / 2012 Medienbildung im Kontext der „“PädagogInnenbildung NEU““
4 / 2012 Soziale und mediale Räume
1 / 2013 Normen und Normierungen
2 / 2013 Freiwillig, selbstbestimmt, selbst organisiert?
Medienpädagogische Zugänge in geteilten Zeiträumen
3 / 2013 Visuelle Historiografien. Comics zwischen Reflexion
und Konstruktion von Geschichte(n)
4 / 2013 Medialer Habitus“